Blog

Chargecard: Das mobile Lightning Kabel im Test

Heute haben wir ein richtig geniales Gadget für euch im Test, ein mobiles Lightning Kabel.

Es handelt sich um die Chargecard von Nomad. Das Produkt verbindet wie der Name schon erahnen lässt ein Ladekabel und eine Karte. Das Gadget hat die gleichen Maße, wie eine herkömmliche Kreditkarte, ist lediglich etwas dicker. Am rechten oberen Eck befindet sich ein Lightning Anschluss und in der Mitte der Karte lässt sich ein USB Kabel herausklappen.

Wer kennt es nicht, man ist unterwegs aber hat keine Möglichkeit sein iDevice aufzuladen. Ein MacBook oder Laptop mit USB Slot wäre zwar da, aber eben kein Lightning Kabel. Oder ihr seid bei euren Freunden, die zwar alle ein Ladegerät haben, allerdings vielleicht kein Lightning Kabel, da sie kein iDevice besitzen. Mit der Chargecard ist damit nun Schluss! Die Karte passt in jeden Geldbeutel und macht diesen nichtmal viel dicker. Einmal eingepackt habt ihr fortan immer ein Lightning Kabel parat.

Zwar ist die Chargecard ohne Frage um einiges praktischer zum Transportieren, aber wie man sich denken kann nicht sehr komfortabel, wenn man es nutzt. Durch die geringe Länge des USB Anschlusses bleibt nicht viel Bewegungsfreiheit. Wenn man während dem Ladevorgang aber nicht ununterbrochen an seinem Gerät hängt kommt man auch damit gut klar.

Die Chargecard ist sehr robust: Bei dem beweglichen USB Anschluss aus Gummi denkt man sich sofort, dass dieser nicht lang an der Karte hält. Auch bei der Rastung in der Mitte der Karte, wo der USB Anschluss hält meint man, dass schon nach ein paar mal raus- und reinklappen die Funktion nachlässt, aber dem ist nicht so. Wir hatten die Ladekarte jetzt schon mehrere Wochen im ausgiebigen Test und nach wie vor funktioniert alles wie am ersten Tag.

Die Chargecard gibt es übrigens auch als Ausführung mit Micro USB Anschluss und zudem gibt es von Nomad noch den sogenannten Chargekey (ebenfalls mit Lightning oder Micro USB), welcher die gleiche Funktion bietet, allerdings keine Kreditkarte, sondern ein Schlüsselanhänger ist. Auch sehr cool.

Fazit: Die Chargecard von Nomad ist ein richtig geniales Produkt und gerade jetzt im Sommer in Verbindung mit einem mobilen Akku der perfekte Begleiter zum See oder wohin auch immer. Der Preis könnte allerdings etwas geringer sein.

Kosten tut die Chargecard auf der Herstellerseite 29 Dollar, bei Amazon bekommt ihr sie für 25€.

Kein Kommentar

Schreibe einen Kommentar