Blog

GLAZ: Der Displayschutz für eure iDevices im Test

Wie einige von euch wissen, sind wir nicht wirklich begeistert von Cases für unsere iDevices. Allerdings wollen auch wir unsere Geräte schützen. Nach einer kurzen Suche sind wir auf die Produkte von GLAZ aufmerksam geworden, welche wir für euch am iPhone 6 und am iPad Air 2  getestet haben.

Installation

Die Installation unterscheidet sich bei den verschiedenen iDevices ein wenig. Ab dem iPhone 5 erhaltet Ihr neben dem Displayschutz einen sogenannten Applikator. Dieser erleichtert euch das genaue Anbringen des Displayschutzes und verhindert, dass er schief angebracht wird. Beim iPad und älteren iPhones (4/4s) ist der Applikator nicht vorhanden.


Dank der schön gestalteten Schritt-für-Schritt-Anleitungen von GLAZ war das Anbringen ohne Blasen in wenigen Minuten möglich.

 

Features

Neben dem klassischen Schützen des Displays vor Kratzern, bringt euch der Displayschutz von GLAZ einige Vorteile mit sich. Laut GLAZ ist die Folie so hart wie Saphir und somit dreimal so hart wie eine übliche Silikonfolie. Einen Schlüssel oder Münzen in der Hosentasche ist für den Displayschutz kein Problem, allerdings hat er bei starkem Aufdrücken eines Edelstahlmessers oder Aufprall eines Bierkruges (siehe Foto unten) nachgegeben.

Des Weiteren ist GLAZ mit einer fettabweisender Oberfläche ausgestattet. Diese verhält sich ähnlich wie bei den aktuellen iDevices. Alle Fingerabdrücke können selbstverständlich nicht verhindert werden, allerdings ist der Unterschied zu normalen Glas deutlich sichtbar.

Viele Kunden von Displayschutzfolien haben Bedenken, dass die Empfindlichkeit des Touchscreens und die Lichtdurchlässigkeit nach dem Anbringen des Schutzes deutlich nachlässt. Hier kann ich euch auch beruhigen. Bei der Empfindlichkeit konnte ich keinerlei Veränderungen feststellen und die Lichdurchlässigkeit wird nur sehr schwach reduziert. Laut den Herstellern von GLAZ habt ihr immer noch eine Lichtdurchlässigkeit von 96,3 %. Es ist kaum möglich einen Unterschied beim normalen Betrachten des Screens festzustellen.

Design

Am besten am GLAZ Displayschutz gefällt mir ohne Zweifel das Design. Es ist vor allem unauffällig und somit sehr elegant. Vielen Mitmenschen ist es nicht einmal aufgefallen, dass auf meinem iPhone oder iPad ein Diplayschutz angebracht ist.

Außerdem ist positiv hervorzuheben, dass GLAZ bis zum Rand des iPhone 6 geht und nicht, wie bei vielen anderen Konkurenzprodukten, einige Millimeter zuvor einfach abschließt. Das wirkt sich sowohl auf das Design als auch die Bedienung des Geräts aus. Die "Zurück-Gesten" von iOS sind dadurch auf jeden Fall noch möglich, allerdings natürlich nicht so "schön" wie ohne Displayschutz.

GLAZ trägt ca. 0,4 mm auf, was ihr hauptsächlich beim Verwenden des Homebuttons spürt. Nach wenigen Tagen habt ihr euch glücklicherweise bereits an dieses Gefühl gewöhnt.

Preise

  • iPhone 4 / 4s: 19,90 € (zzgl. Versand)
  • iPhone 5 / 5s: 27,90 € (zzgl. Versand)
  • iPhone 6: 32,90 € (zzgl. Versand)
  • iPhone 6 Plus: 34,90 € (zzgl. Versand)
  • iPad Air / Air 2: 39,90 € (zzgl. Versand)
  • iPad mini 2 / 3: 36,90 € (zzgl. Versand)

Der GLAZ Displayschutz befindet sich einem deutlich höheren Preisbereich als andere Glasfolien. Allerdings punktet GLAZ in allen anderen Bereichen und ist meiner Meinung nach den Aufpreis wert.

Erhältlich ist der GLAZ Displayschutz exklusiv im Webshop unter glaz-displayschutz.de/shop.

Kein Kommentar

Schreibe einen Kommentar